Pflegeleitbild

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes der Universitätsmedizin,

das Leitbild des Pflegedienstes der UMG soll deutlich machen, wie wichtig uns das Miteinander zwischen Pflegenden, Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen sowie das Miteinander zwischen den Pflegenden ist. Es steht für mich außer Frage, dass ein von gemeinsamer Wertschätzung getragener Umgang einen positiven Einfluss auf den Genesungsprozess hat und natürlich auch die Arbeitszufriedenheit der Pflegenden positiv beeinflusst.

Ihnen, liebe Patientinnen und Patienten, soll das Pflegeleitbild zeigen, was Sie vom Pflegedienst der UMG erwarten können. Für Sie, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, soll es die maßgebliche Orientierung im pflegerischen Alltag sein.

Norbert Erichsen,
Pflegedirektor Göttingen, Dezember 2016


Unsere Patientinnen und Patienten

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes der Universitätsmedizin Göttingen, achten und pflegen unsere Patientinnen und Patienten unabhängig von Konfession und Geschlecht, von kultureller Zugehörigkeit, politischer Einstellung und Hautfarbe, von Alter und gesellschaftlichem Ansehen.

Unser Umgang mit den Patientinnen und Patienten ist geprägt von Wertschätzung, Akzeptanz und Empathie.

Unseren Patientinnen und Patienten geben wir Sicherheit und Vertrauen durch Begleitung, Betreuung, Beratung und Anleitung. Grundlage ist die patientenorientierte Pflege unserer Patientinnen und Patienten. Dabei berücksichtigen wir ihre individuellen Bedürfnisse und beziehen sowohl sie als auch ihnen nahe stehende Personen in Planung und Pflege mit ein.

Wir setzen uns bewusst mit Sterben und Tod auseinander. Die Betreuung der Patientinnen und Patienten im letzten Lebensabschnitt und die Begleitung ihrer Angehörigen ist uns besonders wichtig.

 

Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes der UMG, sind mitverantwortlich für die Gestaltung eines angenehmen Arbeitsklimas. Wir gehen wertschätzend, respektvoll und freundlich miteinander um.

Wir wollen das Ansehen des Pflegeberufes fördern. Unser Anspruch ist es, als Pflegedienst dem hohen Niveau der Universitätsmedizin gerecht zu werden.

Wir überprüfen regelmäßig Wirksamkeit und Qualität unserer Pflege. Dabei werden auch Pflegerituale hinterfragt.

Wir tauschen regelmäßig fachliche Informationen unter den Kolleginnen und Kollegen aus.

Wir sind selbst für unsere berufliche Weiterentwicklung verantwortlich.

Daher nehmen wir kontinuierlich an Fort- und Weiterbildungen teil. Wir haben Mut, Fehler zuzugeben und sind bereit, daraus zu lernen.

 

Unsere Institution

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen Verantwortung für den Erfolg der Universitätsmedizin sowie für den Pflegedienst.

Dieser Verantwortung werden wir gerecht, indem wir

  • notwendige Veränderungen mittragen,
  • Beschwerden ernst nehmen und sie als Chance für Veränderungsprozesse begreifen,
  • effektiv und kostenbewusst arbeiten und
  • lückenlos und vollständig unsere Tätigkeiten dokumentieren.

Wir wollen Risiken für die Institution aktiv erkennen und mögliche Folgen verhindern.

Wir legen Wert auf eine offene Kommunikation zwischen allen Hierarchie-Ebenen und Berufsgruppen.

Wir sprechen Probleme in der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen sowie Vorgesetzten zeitnah, persönlich, offen und direkt mit den Betroffenen an.

Wir unterstützen die Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei der Nachwuchsförderung bedürfen die Auszubildenden unserer besonderen Aufmerksamkeit.

Eine sinnvolle Delegation von Aufgaben und Verantwortung fördert uns.

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Arbeit und engagieren uns.

 

Downloads